Unser Programm

  • Von zart bis hart

    Zeichnungen und Text: Junko

    Erschienen am 5. November 2015

    Nakaba ist nicht nur schüchtern, nein, wenn es um fremde Menschen geht, ist er geradezu panisch. Damit macht er sich bei seinem neuen Kollegen Kohei mehr als unbeliebt …
  • Der Himmel auf Erden

    Zeichnungen und Text: Haruhira Moto

    Erschienen am 1. Juni 2017

    Sie sind Götter, die in Tiergestalt auf Erden wandeln und Gutes für uns und unsere Welt bewirken. Doch wenn der eine Mensch erscheint, der als Partner für sie vorbestimmt ist, können auch sie menschliche Gestalt annehmen. 
  • Hey … sag mal, stehst du auf mich?

    Zeichnungen und Text: Yuo Yodogawa

    Erschienen am 4. Mai 2017

    Nach einem Streit mit seinem Freund Shiki träumt Yamato von einem intimen Abenteuer mit ihm. Als er Shiki am nächsten Tag bei einem Nickerchen erwischt, will er herausfinden, wohin seine Hände ihn führen ...
  • Von zart bis hart

    Zeichnungen und Text: Kai Setsuna

    Erschienen am 4. Februar 2016

    Meio aus dem Fechtklub und Shuya aus dem Bogenschießklub sind ein Liebespaar. Aber weil Shuya immer so gemein zu ihm ist, will Meio ihm endlich mal eine Lektion erteilen! Nichtsahnend tappt Shuya in eine erotische Falle der besonderen Art …
  • Gegensätze ziehen sich an

    Zeichnungen und Text: Youko Fujitani

    Erschienen am 5. Mai 2016

    Rutta und Kodama sind ein ungleiches Paar. Kodama ist einfühlsam und freundlich, Rutta dagegen der Schulrowdy, den alle fürchten. Doch ihre Beziehung zueinander bringt Ruttas weichen Kern zum Vorschein.
  • Er liebt mich, er liebt mich nicht ...

    Zeichnungen und Text: Yuo Yodogawa

    Erschienen am 29. Juni 2017

    Izuki hat Liebeskummer. Warum nur steht sein Schwarm auf diesen blöden Seiichi? Ichiro hingegen ist stinksauer auf Seiichis Bruder. Also tun sich Izuki und Ichiro zusammen und unterstützen sich im Kampf um ihre Liebe.
  • Two Boys – One Love

    Zeichnungen und Text: Kai Asou

    Erschienen am 3. Juli 2014

    Osawa kann nicht mehr. Sein Beruf und seine kranke Tochter überfordern ihn. Er könnte ja das freundliche Angebot eines Bekannten annehmen und kurzfristig bei ihm einziehen. Aber nein, das geht nicht. Der ist ja schwul!
1 2 3