22. Dezember 2014 | Anime Kommentare 1
  • (16 Bewertungen)
(16 Bewertungen)

Wer ist hier der Boss?

Isuca

© 2014 Osamu Takahashi/PUBLISHED BY KADOKAWA KADOKAWASYOTEN/ISUCA Partners 短縮版:© 2014 OT/KK/IP

Die dritte Portion Mädels liefert euch Isuca. Doch hier sind sie nicht nur süß, sondern auch ziemlich überzeugend – und das gleich auf mehrere Arten …

Der Schüler Shinichiro Asano lebt allein in einem Apartment. Da seine Eltern ihm finanziell nicht helfen können, sucht er sich einen Nebenjob und fängt als Haushaltshilfe bei der Shimazu-Familie an. Deren Oberhaupt ist Sakuya Shimazu, eine mächtige Dämonen-Jägerin – und Mitschülerin von Shinichiro. Eines Tages befreit dieser aus Versehen einen von Shimazu gefangen gehaltenen Dämon. Beide müssen nun zusammenarbeiten, um den Geflohenen wieder einzufangen.

Das war aber noch nicht alles. Neben der gebieterischen Dämonen-Jägerin mit Pfeil und Bogen erwarten Shinichiro noch ein süßes und freizügiges Katzen-Mädchen, eine Shimazu-Schwester mit überzeugenden ‚Argumenten’ sowie eine kurvenreiche Lehrerin. Sie alle wohnen zusammen in einem Haus und jedes der vier Mädchen will sich den Jungen schnappen ... *g*

Die Manga-Vorlage zu Isuca stammt von Osamu Takahashi und startete 2003 in Japan. Die Serie ist noch nicht abgeschlossen und umfasst bis heute fünf Bände. Der Anime wird in Japan ab dem 23. Januar auf Tokyo MX ausgestrahlt.

Die Animation verantwortet das Studio ARMS (u. a. Ikki Tousen, Samurai Girls, Elfen Lied) unter der Leitung von Akira Iwanaga (Letter Bee). Das Opening "Never say never" stammt von der Idol-Group Afilia, das Ending steuern TWO-FORMULA mit "Somebody to love" bei.

Den Ausstrahlungstermin auf AoD liefern wir natürlich baldmöglichst nach.

Teilen
Bewerten
  • (16 Bewertungen)
(16 Bewertungen)

Kommentieren | 1 Kommentar

Kommentar hinzufügen