13. Mai 2011 | Manga Kommentare 0
  • (1 Bewertungen)
(1 Bewertungen)

KAZÉ verlegt deutschsprachige Manga

2009 wurden der DVD-Verlag Anime Virtual aus Lausanne und der DVD-Vertrieb AV Visionen aus Berlin Teil der japanischen Verlagsgruppe ShoPro-Shogakukan-Shueisha. Seit 2010 ist „KAZÉ“ das europäische Label dieser Gruppe. Es steht für anspruchsvolle Manga, Animationsfilme und Multimedia-Kompetenz.

Neben der erfolgreichen Veröffentlichung von Animes auf DVD, Blu-ray und VOD wird KAZÉ nun mit der Veröffentlichung der bekannten schwarz-weißen japanischen Comicbücher im deutschsprachigen Europa starten.

Die ShoPro-Shogakukan-Shueisha-Gruppe wird weiterhin mit ihren gegenwärtigen deutschen Verlagspartnern arbeiten. KAZÉs Einstieg in das Mangageschäft ist daher eine positive Markterweiterung für die gesamte Manga-Gemeinschaft.

KAZÉ wird weitere Details über die Premiere der neuen Manga-Linie zur Frankfurter Buchmesse 2011 bekannt geben. Die Veröffentlichung der ersten Manga-Bände ist für die Leipziger Buchmesse 2012 geplant.

Teilen
Bewerten
  • (1 Bewertungen)
(1 Bewertungen)

Kommentieren | 0 Kommentare

Kommentar hinzufügen