05. Oktober 2020 | Manga Kommentare 0
  • (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)

Akamatsu & Seven

Akamatsu & Seven

Das Leben von Akamatsu ist nicht einfach. Nachdem er seiner Familie gestanden hat, homosexuell zu sein, kam es zu einem Riesenkrach mit seinem Vater, woraufhin er in eine Wohnung seines Onkels zog. Um für seinen Lebensunterhalt aufzukommen, jobbt er nun neben der Schule. Doch Akamatsu ist rastlos, voller Energie durch aufgestauten Frust. Als er einem anderen Jungen auf einem Spielplatz begegnet, provoziert er eine Prügelei. Zwar verliert Akamatsu dabei, aber es fühlt sich unglaublich gut an, sich so auszupowern. Jeden Tag kommt Akamatsu nun vorbei, um sich mit dem Jungen zu messen, der sich bald als Seven vorstellt. Es dauert eine Weile, bis Akamatsu merkt, dass Seven obdachlos ist. Für eine Weile nimmt er Seven bei sich auf und erfährt, dass auch dieser eine schwere und dunkle Vergangenheit hat, die Akamatsu erst nach und nach kennenlernt …

Für Akamatsu & Seven (auf Japanisch: Dousei Yankee Akamatsu Seven) bildeten Autor Shoowa und Hiromasa Okujima das Künstlerduo. Letzterer zeichnet vor allem im Shonen-Bereich, was die für einen Boys-Love-Manga untypischen Zeichnungen erklärt. Diese passen aber hervorragend zur eher ernsten Coming-of-Age-Story. Die bisher zwei Bände umfassende Boys-Love-Serie erscheint bei uns ab Mai 2021 alle zwei Monate zum Preis von 7 Euro wie auch als E-Book.

Teilen
Bewerten
  • (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)

Kommentieren | 0 Kommentare

Kommentar hinzufügen