05. April 2015 | Anime Kommentare 0
  • (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)

Die Blumen des Bösen knospen

Aku no Hana – Die Blumen des Bösen

Oberschüler Takao führt ein normales Leben: Lernen, essen, schlafen. Er liebt die Gedichte von Charles Baudelaire – und Klassenkameradin Nanako. Doch die Blumen des Bösen beginnen zu keimen, als Takao die Sportsachen seiner Angebeteten stiehlt … und dabei von der Außenseiterin Sawa ertappt wird. Diese hat fest vor, die Situation auszunutzen und fängt an Takao zu erpressen …

Aku no Hana – Die Blumen des Bösen liefert euch vorrausichtlich Ende Juni surrealistisch-poetische Unterhaltung. Die 13-teilige Serie erscheint in zwei Mediabook-Volumes. FSK-technisch haben wir eine FSK 16 beantragt, aber noch keine Bestätigung erhalten.

Die technischen Details schauen wie folgt aus:

  • Bildformat DVD: 16:9
  • Bildformat Blu-ray: 16:9 – 1920x1080p
  • Tonformat DVD: Deutsch, Japanisch (Dolby Digital 2.0)
  • Tonformat Blu-ray: Deutsch, Japanisch (DTS HD MA Audio 2.0)
  • Untertitel: Deutsch

 Als Extra ist wie bei allen Mediabooks ein Booklet mit dabei. Für die Synchronisation haben wir das Kaarster Studio G&G engagiert.

Für alle, die Anfang Mai in Stuttgart sind, haben wir noch ein Schmankerl: Die ersten drei Episoden von Aku no Hana – Die Blumen des Bösen laufen im Rahmen eines Special Screenings auf der großen Leinwand des ITFS. Save the date: Freitag, 8. Mai um 18 Uhr im Metropol 2. Dazu gibt’s eine ausführliche Einführung zum Thema "Baudelaire meets Rotoskopie: Japan adaptiert Les Fleurs du Mal".

Teilen
Bewerten
  • (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)

Kommentieren | 0 Kommentare

Kommentar hinzufügen