01. Oktober 2015 | Anime Kommentare 9
  • (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)

Ein titanisches Vergnügen

Attack on Titan Junior High

©S,H,K/AOTJ

Unser letzter Simulcast liefert euch einen etwas anderen Schulalltag ... mit Menschenfressern! Wir freuen uns darüber, Attack on Titan Junior High als Simulcast auf Anime on Demand zu bringen.

Endlich beginnt für Eren Jaeger und Mikasa Ackermann die Mittelschule. Zu dumm nur, dass ihre Schule auch von Titanen besucht wird. Denn Eren leidet immer noch unter einer traumatischen Erfahrung aus seiner Kindheit, als ihm ein 50-Meter-Titan seine Lunchbox klaute. Damals schwor Eren den Titanen bittere Rache. Doch nun muss er sich mit seinen titanischen Mitschülern irgendwie arrangieren. Dabei würde er doch lieber jede Gelegenheit nutzen, um den Titanen mal so richtig eins auszuwischen …

Attack on Titan als Schul-Comedy, ehrlich? Na klar! Als Manga läuft die Parodie auf den Hit-Titel bereits seit 2012 in Kodanshas Magazin Bessatsu Shonen und umfasst derzeit 8 Sammelbände. Attack on Titan Junior High nimmt sich das bekannte Franchise und zieht es kräftig durch den Kakao. Statt der düsteren, tragischen Epik der Hauptserie wird es hier so richtig albern, wenn die Todfeinde ihren Schulalltag gemeinsam bestreiten müssen.

Neben Eren und Mikasa gibt es ein Wiedersehen mit allen weiteren Hauptfiguren aus der Originalserie – und ein Wiederhören mit ihren Sprechern. Die Animation stammt vom Studio Production I.G, Regie führt Yoshihide Ibata. Der Opening-Song zu Attack on Titan Junior High stammt wie bei Attack on Titan von der Band Linked Horizon.

Die Serie startet am 3. Oktober auf dem TV-Sender MBS. Über den Ausstrahlungstermin auf Anime On Demand geben wir euch baldmöglichst Bescheid

Teilen
Bewerten
  • (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)

Kommentieren | 9 Kommentare

Kommentar hinzufügen