10. November 2014 | Manga Kommentare 0
  • (13 Bewertungen)
(13 Bewertungen)

Lasst Gerechtigkeit walten, die Zweite

Aldnoah Zero

© 2014 by Pinakes/Olympus Knights/Hobunsha

Wir fangen am besten mit dem Kracher an. (^_~) Aldnoah.Zero ist die Manga-Adaption der gleichnamigen Anime-Serie vom Studio A-1 Pictures (Blue Exorcist), die 2015 bei uns erscheint. Im Januar folgt nun eine zweite Staffel des Animes, die wir ebenfalls lizenziert haben! *yippie*

Aber zurück zu den harten Manga-Fakten … Wenn ihr noch nichts von Aldnoah.Zero gehört habt, präsentieren wir euch hier einen kleinen Handlungsvorgeschmack: Vor 42 Jahren entdeckte die Menschheit eine revolutionäre, außerirdische Technologie, die es ihr ermöglichte, den Mars zu erschließen. Doch Teilen liegt nicht in der Natur des Menschen. Die Kolonialisten beanspruchten die Geheimnisse der neuen Technik für sich allein. Ein Krieg brach los und am Ende mussten 50% der Erdbevölkerung ihr Leben lassen. Jetzt, 15 Jahre nach Abschluss eines wackeligen Waffenstillstandsabkommens, besucht eine Marsdelegation die Erde … und wird durch Terroristen angegriffen.

Der Zeichner des Mangas ist Pinakes, ein junger indonesischer Illustrator. Die Texte stammen von den mysteriösen Olympus Knights. Die dunkle Mecha-Serie ist weit entfernt von einem schlichten Gut-gegen-Böse-Schema. In Aldnoah.Zero verfolgt jeder Charakter sein Ziel und man weiß nicht, welche Wendungen die Autoren noch in petto haben …

Ab 7. Mai 2015 könnt ihr euch selbst davon überzeugen. Der Manga ist in vier Bänden abgeschlossen und erscheint im Format 12,8 x 18,2 cm. Alle zwei Monate gibt’s Lese-Nachschub zum Preis von 6,95 Euro.

Teilen
Bewerten
  • (13 Bewertungen)
(13 Bewertungen)

Kommentieren | 0 Kommentare

Kommentar hinzufügen