19. Februar 2017 | Kino, Anime Kommentare 11
  • (32 Bewertungen)
(32 Bewertungen)

Mit stiller Stimme

A Silent Voice

©YK/SVM

A Silent Voice begeisterte bereits letztes Jahr die Kinogänger in Japan mit einer ergreifenden Geschichte, die die lang-anhaltenden Folgen von Schul-Mobbing in tief berührende Bilder kleidet.

Shoya Ishida ist ein ganz normaler, gelangweilter Junge. Als eines Tages die gehörlose Shoko Nishimiya neu in die Klasse kommt, stellt das den Schulalltag vor einige Herausforderungen. Shoya beginnt, das introvertierte Mädchen zu hänseln und schreckt auch nicht davor zurück, seine Klassenkameraden gegen sie aufzustacheln. Als Shoko schließlich so weit getrieben wird, die Schule zu verlassen, wird Shoya als Hauptverantwortlicher ins Büro des Direktors gerufen. Der Spieß dreht sich um und von nun an wird Shoya von allen gemieden. Ein paar Jahre später kann der inzwischen von Reue geplagte Shoya die Geschehnisse nicht vergessen und möchte Shoko finden, um sich bei ihr zu entschuldigen …

Mit A Silent Voice ist der Regisseurin Naoko Yamada (u.a. K-On! The Movie) und dem Hit-Studio Kyoto Animation einer der meist beachteten Anime-Kinofilme des vergangenen Jahres gelungen. Die gleichnamige Manga-Vorlage von Yoshitoki Oima erscheint aktuell bei Egmont Manga. Wir haben uns nun die Rechte an dem Kinofilm gesichert. Einen genauen Veröffentlichungstermin werden wir zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Teilen
Bewerten
  • (32 Bewertungen)
(32 Bewertungen)

Kommentieren | 11 Kommentare

Kommentar hinzufügen