24. November 2014 | Anime Kommentare 3
  • (13 Bewertungen)
(13 Bewertungen)

Nie war Horror so kawaii …

Kyoukai no Kanata

© Nagomu Torii ・Kyoto Animation/ProjectBB

Kyoto Animation ist für drei Merkmale bekannt: viel Humor, niedliche Charaktere und ausgezeichnete Animationen. Und die werden bei Kyoukai no Kanata – Beyond the Boundary einem knallharten Make-Over unterzogen. Wir präsentieren unseren neuen Anime-Zuwachs: Horror, der einfach zum Knuddeln ist. <3

Die 13-teilige (inkl. Episode 0) TV-Serie basiert auf einer gleichnamigen Light Novel und wurde 2013 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Und bei so viel 13 überrascht es nicht, dass es bei Kyoukai no Kanata – Beyond the Boundary ganz schön gruselig zugeht.

Akihito Kanbara ist auf den ersten Blick ein ganz  normaler Junge. Aber nur auf den ersten Blick. Denn neben seine Vorliebe für Mädchen mit Brille hebt sich der Junge dank einer ganz besonderen Fähigkeit vom Rest der anderen Oberschüler hervor: seine Wunden heilen so schnell, dass er praktisch unsterblich ist. Das resultiert aus seiner speziellen Familiensituation. Akihito ist der Sohn eines Menschen und eines Youmu – ein mystisches Monster, das nur besonders begabte Leute sehen können.

Seine Welt gerät ins Chaos als er eines Tages das niedliche und etwas tollpatschige Mädchen Mirai Kuriyama vor dem Selbstmord rettet. Mirai ist ein sogenannter Ikaishi oder Spirit World Warrior. Ihre Aufgabe ist die Tötung von Youmus ist, vor denen sie sich allerdings fürchtet. Zu allem Überfluss gehört sie dem Clan der Blutbändiger an, der von den anderen Ikaishis geächtet wird. Mirai und Akihito kommen sich näher, als er ihr helfen will, selbstbewusster zu werden, damit sie endlich auch gegen Youmus kämpfen kann. Und welches Versuchsobjekt ist dafür besser geeignet als ein unsterblicher Halb-Youmu? Aber die enge Beziehung zwischen den zweien, die eigentlich Feinde sein sollten, ist vielen ein Dorn im Auge. Und so werden die beiden in einen unerbittlichen Kampf hineingezogen …

Kyoukai no Kanata – Beyond the Boundary mischt die für Kyoto Animation charakteristische Niedlichkeit und Humor mit jeder Menge Action, Drama und bombastischen Kampfszenen. Regie führte Taichi Ishidate, der bereits an vielen Serien des Studios (u. a. Clannad, Die Melancholie der Haruhi Suzumiya, Love, Chunibyo & Other Delusions!) beteiligt war.

Dabei entstand ein neues Genre, das sich nur als „horror but cute“ bezeichnen lässt. (^_~) Fans von Action- und Horror-Blockbustern wie Blue Exorcist oder Tokyo Ghoul, die derzeit zu den beliebtesten Animes zählen, können sich über tollen Serien-Nachschub freuen!

Die Veröffentlichung von Kyoukai no Kanata – Beyond the Boundary ist für Herbst 2015 geplant. Neben den 12 Episoden der TV-Serie haben wir auch die OVA, nämlich die Episode 0, lizenziert. Über Sprachfassungen, Ton- und Bildformat sowie Besetzungen und mögliche Extras halten wir euch auf dem Laufenden.

Teilen
Bewerten
  • (13 Bewertungen)
(13 Bewertungen)

Kommentieren | 3 Kommentare

Kommentar hinzufügen