20. März 2017 | Kino, Anime Kommentare 0
  • (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)

Stargast beim Kino-Festival Anime Berlin

Project Itoh: Harmony

©Project Itoh / HARMONY

Vom 22. Juni bis 2. Juli findet erneut das Festival Anime Berlin im Kino BABYLON in Berlin statt. Unter dem Thema "100 Jahre Anime" werden sowohl abendfüllende Animes von uns als auch japanische Realverfilmungen gezeigt. Das Highlight des Festivals ist die deutsche Premiere von HARMONY am Samstag, dem 22. Juni, unter Anwesenheit des Ko-Regisseurs Michael Arias.

HARMONY ist der zweite Teil der Project-Itoh-Trilogie, in der die Meisterwerke des leider früh verstorbenen japanischen Kult-Autors als Animes umgesetzt wurden. Im Rahmen der KAZÉ Anime Nights lief im letzten Jahr bereits der erste Teil Project Itoh: The Empire of Corpses, der am 28. April in einer Limited Edition im Steelbook bei uns erscheint. Am 25. April bringen wir bereits den neuesten Teil Genocidal Organ in die Kinos. Die Filme sind jedoch inhaltlich voneinander unabhängig und in sich abgeschlossen.

HARMONY erzählt von einer zukünftigen Welt, in der durch den medizinischen Fortschritt alle Menschen gesund und glücklich zu sein scheinen. Eine allumfassende körperliche und mentale Überwachung soll die Glückseligkeit garantieren. Doch das Glück hat einen hohen Preis … Der anspruchsvolle Science-Fiction-Anime wurde von Michael Arias (Tekkonkinkreet, Produzent von Animatrix) und Takashi Nakamura (Animationsregie bei Akira) umgesetzt. Produziert wurde HARMONY vom renommierten Studio 4°C (Berserk – Das goldene Zeitalter, Mindgame).

Tickets für die Premiere sind direkt beim BABYLON Berlin erhältlich. Besucher der gleichzeitig stattfindenden AniMesse Berlin haben zudem die Möglichkeit, Kombi-Tickets für Messe plus Premiere sowie Messe plus Festival zu erwerben.

Teilen
Bewerten
  • (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)

Kommentieren | 0 Kommentare

Kommentar hinzufügen