23. März 2015 | Manga Kommentare 10
  • (21 Bewertungen)
(21 Bewertungen)

Was wäre, wenn …

Sweet Amoris

© 2015 BEEMOOV

Wenn das Leben doch nur manchmal ein einfaches Dating-Sim wäre. *seufz* Verschiedene Mädchen anbaggern und, je nach getroffener Entscheidungen, alternative Storys erleben – das klingt doch fast zu gut um wahr zu sein. Unser neuer Manga Sweet Amoris übernimmt dieses Prinzip, aber in der Otome-Game-Variante: Hier hat das Mädchen die Qual der Wahl!

Neue Stadt, neue Liebe – so heißt es doch immer. Aber für Lynn hat sich dieser Traum leider noch nicht erfüllt. Während sich ihre Eltern auf einer Weltreise vergnügen, muss Lynn zu ihrer Tante ziehen. Und dort darf sie nicht mal ihren Geburtstag feiern. (>.<) Zum Glück helfen ihr ihre Freunde dabei, doch noch eine Party auf die Beine zu stellen. Und wer weiß … vielleicht ist unter den Gästen ja ein süßer Typ, in den sich Lynn verlieben könnte. Die Entscheidung liegt allein bei euch, da ihr den Verlauf der Geschichte beeinflussen könnt.

Sweet Amoris ist der deutsche Name des Browser-Dating-Simulation-Games Amour Sucré, das 2011 in Frankreich startete und rasch zum Hit wurde: Bei uns zählt das Liebes-Spiel über 800.000 registrierte Spieler. 2012 veröffentlichte der Verlag Akileos in Frankreich eine Manga-Version des Spieles. Die beruht auf dem Prinzip des Text-Adventures: Am Ende jedes Kapitels kann der Leser über die Fortsetzung entscheiden. Und je nachdem nimmt die Geschichte einen anderen Lauf ...

Die Manga-Adaption von Sweet Amoris stammt aus der Feder von Migoto Sen Chu, Xian Nu und ChinoMiko. Die Serie ist in fünf Bänden abgeschlossen und erscheint ab 1. Oktober im Zwei-Monats-Rhythmus. Jedes Liebesabenteuer gibt’s für 6,95 Euro im Format 12,8 x 18,2 cm. Wir sind schon sehr gespannt, wie euch unser erster nicht-japanischer Manga gefällt!

Teilen
Bewerten
  • (21 Bewertungen)
(21 Bewertungen)

Kommentieren | 10 Kommentare

Kommentar hinzufügen